So geht Gemeinschaftsschule

Weitere Informationen zur Gemeinschaftsschule finden Sie unter:
Gemeinschaftsschule Baden Württemberg

Ein waschechter französischen Vormittag

13.05.2019

Die Französisch-Lerngruppen haben eine Menge Spaß mit dem France Mobil an der Gemeinschaftsschule. Foto: Hettich-Marull Foto: Schwarzwälder Bote

Mönchweiler. France Mobil – Französisch auf Rädern für Schüler in ganz Deutschland. Am Mittwoch kam die Gemeinschaftsschule (GMS) in Mönchweiler in den Genuss eines Besuchs. Ségolène Bulot, eine von zwölf französischen Lektoren kam mit ihrem von Renault Deutschland zur Verfügung gestellten Fahrzeug aus Freiburg, um spielerisch für die französische Sprache und frankophone Kultur zu werben. Seit September ist sie in Baden-Württemberg unterwegs und besucht Schulen und Ausbildungsstätten.

Das Programm France Mobil wurde 2002 von der Robert-Bosch-Stiftung und der französischen Botschaft in Berlin ins Leben gerufen. Die Pädagoginnen Rosa-Maria Curcio und Kristin Lindner hatten den Kontakt hergestellt und freuten sich mit den Französisch-Schülern der GMS auf den Besuch. Rund um das France Mobil wartete man in Mönchweiler mit einem waschechten französischen Vormittag auf.
Im Kiosk auf dem Pausenhof verkauften Schüler frisch gebackene Croissants, und in der Mensa gab es ein französisches Mittagessen – und das nicht nur für die Schüler und Lehrer, sondern auch Personen, die nicht Teil des Schullebens sind. Der Schultag stand also unter dem Motto "Vive la France".

Ségolène Bulot, die Lektorin des France Mobils, nahm sich eine Schulstunde für jede Französischlerngruppe der Stufen sechs, sieben, acht und neun, Zeit. Mit Wortspielen, kleinen Aufgaben und pantomimischen Darstellungen machte sie viel Lust auf die Sprache.

Wichtig war: Es sollte nur Französisch gesprochen werden – wenn nötig "mit Händen und Füßen". Was empfinden denn die Schüler als schwierig beim Erlernen der Sprache – und wie könnte man es einfacher machen? Ségolène Bulot gab Ratschläge: Französische Musik hören und Serien mit Untertiteln schauen. Das so Bulot, schule das Gehör und bringe den Klang der Sprache näher.
Beim mobilen Unterrichten schauten auch Peter Kaiser, Sprecher des Freundeskreises Chabeuil, und Hartmut Capteina vom Radsportverein Mönchweiler vorbei. Beide sind aktiv mit der Partnerschaft Mönchweiler-Chabeuil befasst.
Besonders passend: Zum ersten Mal fahren über Pfingsten Schüler der Gemeinschaftsschule mit Begleitung ins Département Drome und nehmen an den Jubiläumsfeierlichkeiten teil. Auch das ist Französisch lernen praxisnah.

Gemeinschaftsschule Mönchweiler | Innerdorf 11 | 78087 Mönchweiler | 07721/71896 | nfgms-mnchwlrd

 footer
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen